SV Quitt Ankum II - TSV Wallenhorst II 9:1

Am nächsten Tag war man beim SV Quitt Ankum II zu Gast. Es war die letzte Chance um noch in der Hinserie zu punkten. Letztendlich wurde es aber eine – mit 1:9 – weitere Niederlage. Erst beim Stande von 0:8 erzielte J. Lütters den Ehrenpunkt für sein Team.

TSV Wallenhorst II - TSV Venne II 3:9

Im vorletzten Spiel der Hinrunde hatte man den TSV Venne II zu Gast. Durch den Doppelerfolg von J. Tangen/J. Lütters stand es zunächst nur 1:2. Dann zog Venne aber auf 6:1 davon, ehe D. Kolde den zweiten Sieg für sein Team einfahren konnte. Die Gäste erhöhten auf 8:2, doch A. Wiemann konnte nochmal auf 3:8 verkürzen. Im nächsten Spiel machte dann aber der TSV Venne alles klar und bescherte dem Gastgeber mit 3:9 die nächste Niederlage.

BW Hollage III TSV Wallenhorst II 9:4

Einen Tag später trat man im Ortsderby bei BW Hollage III an. Nach den Doppeln – Sieg durch P. Meyer/A. Wiemann stand es 1:2, wobei ein Doppel knapp im fünften Satz für die Heimmannschaft entschieden wurde. A. Wiemann glich noch zum 2:2 aus, bevor der Gastgeber auf 8:2 davonzog. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, ging ein Spiel wiederum im fünften Satz mit 9:11 verloren. Dann waren es A. Wiemann und J. Tangen (im fünften Satz mit 14:12), die noch zwei Siege zum 4:8 für ihr holten. Das nächste Spiel gewann die Heimmannschaft und somit gab es mit 4:9 eine weitere Niederlage.

TSV Wallenhorst II - SVC Belm-Powe II 1:9

Im Heimspiel gegen den SVC Belm-Powe II lief es dann auch nicht viel besser. Mit 1:9 gab es die nächste Niederlage. Nur Peter Meyer konnte sein Einzel gegen die Nr. 2 des Gastes gewinnen. Zwei Siege mehr wären aber noch drin gewesen. Arne Wiemann verlor gegen die Nr. 1 im fünften Satz mit 11:13 und das Doppel Johannes Tangen/Jörg Lütters musste sich am Ende nach einer 2:0-Satzführung mit 2:3 geschlagen geben, wobei der dritte Satz mit 12:10 an die Belmer Paarung ging.

TuS Engter II - TSV Wallenhorst II 9:0

Beim Tabellendritten TuS Engter II folgte die nächste Pleite. Mit einer 0:9-Niederlage musste man die Heimreise antreten. Es wäre sicherlich der ein oder andere Punkt verdient gewesen, da drei Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden.

SV Nortrup II - TSV Wallenhorst II 9:3

Auch im fünften Saisonspiel gab es nichts Zählbares. Beim SV Nortrup II musste man sich mit 3:9 geschlagen geben. Zunächst konnte das Doppel Peter Meyer/Arne Wiemann zum 1:1 ausgleichen. Dann zog der Gastgeber auf 4:1 davon. Daniel Heidenreich brachte sein Team dann auf 2:4 heran und Johannes Tangen schaffte – nach einem 0:2-Satzrückstand – noch das 3:4 für sein Team. Danach dominierten aber die Hausherren und fuhren einen sicheren 9:3-Erfolg ein.

TSV Wallenhorst II - Quakenbrücker SC 2:9

An heimischer Platte folgte gegen den Quakenbrücker SC mit 2:9 eine weitere Niederlage. Nur in den Doppeln konnte man mithalten und erzielte durch die Paarungen P. Meyer/A. Wiemann und D. Heidenreich/D. Kolde eine 2:1-Führung. Die nachfolgenden Einzel gingen dann allesamt an den Gast zum 2:9-Endstand.

TSV Wallenhorst II - TuS Engter 0:9

In einem weiteren Heimspiel traf die Mannschaft auf den souveränen Tabellenführer TuS Engter. Ohne ihre Nr. 1 Peter Meyer mussten alle Spieler aufrücken und es fehlte somit auch ein starkes Doppel. Lediglich das Doppel J. Tangen/J. Lütters brachten ihre Gegner am Rande einer Niederlage, mussten sich aber im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Ansonsten wurde die Mannschaft völlig überrollt und am Ende hieß es 0:9.