Kreispokal Herren E: TSV Wallenhorst II - Spvg. Gaste-Hasbergen II 4:0

In der zweiten Runde des Kreispokals traf man dann an heimischer Platte auf das Team der Spvg. Gaste-Hasbergen II (3. Kreisklasse Süd). Hier setzte man sich ebenfalls mit 4:0 durch, wobei nur ein Spiel sehr eng verlief und erst im fünften Satz mit 12:10 gewonnen wurde. Die Punkte für den TSV erzielten Benito Manoccio (2), Arne Wiemann und Dennis Kolde. So kann es weiter gehen.

SVC Belm-Powe III - TSV Wallenhorst II 9:3

Zum Punktspielauftakt gab es eine klare 3:9-Niederlage

Beim SVC Belm-Powe III kassierte man mit 3:9 eine herbe Niederlage. Nach den QTTR-Werten lag man zwar auf Augenhöhe, doch die Belmer konnten sich besser behaupten. Durch Arne Wiemann ging der TSV zwar mit 1:0 in Führung, doch der Gastgeber punktete danach viermal infolge, ehe sich Glenn Schulte und Benito Manocchio zum 3:4 durchsetzen konnten. Zwei knappe Fünfsatzniederlagen brachten dann den 3:6-Rückstand, es folgte das 3:7, eine weitere Fünfsatzniederlage brachte das 3:8 und danach gewann Belm das letzte Spiel zur 3:9-Niederlage des TSV. Ein nicht gelungener Auftakt der 2. Herren!!!

Kreispokal Herren E: TuS Borgloh IV - TSV Wallenhorst II 0:4

Mit einem Pokalsieg startete die 2. Herren in die Saison 2020/2021

Zum Auftakt der Coronasaison fand das Kreispokalspiel in der Klasse Herren E beim TuS Borgloh IV, einem Team aus der 4. Kreisklasse Süd, statt. Ohne große Mühe gewann der TSV 4:0 und zog damit in die nächste Runde ein. Nur einmal ging es über fünf Sätze, ansonsten gab es drei klare Dreisatzsiege. Für den TSV punkteten Benito Manocchio (2), Dennis Kolde (1) und Glenn Schulte (1).

TSV Wallenhorst II - SC Achmer/SC Rieste (SG) 3:9

Wiederum ohne ihren Kapitän P. Meyer, der auch für den Rest der Saison ausfällt, stand das Heimspiel gegen den Tabellenführer SC Achmer/SC Rieste (SG) auf dem Programm. Nach den Doppeln geriet man schon mit 0:3 ins Hintertreffen, wobei eine Paarung erst im fünften Satz mit 9:11 verloren wurde. Der Gast baute diese Führung noch auf 5:0 aus, ehe Dennis Kolde und Daniel Heidenreich das Ergebnis auf 2:5 verbessern konnten. Der Tabellenführer konterte aber und holte sich einen 8:2-Vorsprung. In einem ganz engen Match (11:9, 11:6, 15:17, 10:12, 12:10) setzte sich dann aber der Youngster Benito Manocchio gegen den Oldie Bernie Kreutzmann noch zum 3:8 durch. Danach machten die Gäste aber den „Sack“ zu und brachten der Heimmannschaft eine 3:9-Niederlage bei.

TSV Wallenhorst II - BW Hollage IV 9:2

Im Heimspiel gegen BW Hollage IV musste das Team auf ihren Kapitän P. Meyer verletzungsbedingt verzichten. Da die Gäste aber auch nicht in Bestbesetzung antreten konnten, war dies letztendlich zu verschmerzen. Nach den Doppeln durch die Siege von A. Wiemann/B. Manocchio, D. Kolde/Fabian Linkemeyer und D. Heidenreich/G. Schulte führte man bereits mit 3:0. A. Wiemann, B. Manocchio, D. Kolde und D. Heidenreich erhöhten sogar noch auf 7:0, ehe BW zu zwei Erfolgen zum 2:7 kam. Danach ließen A. Wiemann und B. Manocchio nichts mehr anbrennen und holten die nötigen zwei Siege zum 9:2-Endstand.

SVC Belm-Powe III TSV Wallenhorst II 9:3

Beim SVC Belm-Powe III erlitt man eine bittere 3:9-Niederlage. Ohne die Nr. 2 Benito Manocchio musste man dieses Auswärtsspiel bestreiten. Hinzu kam noch, das Peter Meyer in seinem ersten Einzel verletzungsbedingt aufgeben musste und auch zum zweiten Einzel nicht mehr antrat. Eigentlich begann die Partie sehr verheißungsvoll, denn die Doppelpaarungen Arne Wiemann/Dennis Kolde und Daniel Heidenreich/Glenn Schulte brachten ihr Team mit 2:1 in Führung. Doch dann lief nicht mehr viel. Beim Stande von 2:6 konnte lediglich G. Schulte recht sicher noch zum 3:6-Zwischenstand punkten. Das war es dann auch. Mit 3:9 musste man auf dem Weg zum zweiten Tabellenplatz Federn lassen.

TSV Wallenhorst II - BW Hollage III 9:3

Ohne ihre Nr. 1 trat BW Hollage III zum Verfolgerduell beim TSV II an. Nach den Doppeln ging die Heimmannschaft durch die Siege von A. Wiemann/B. Manocchio, D. Heidenreich/G. Schulte und dem ganz knappen Erfolg (15:13, 8:11, 9:11, 12:10, 14:12) durch P. Meyer/D. Kolde mit 3:0 in Führung. A. Wiemann erhöhte auf 4:0 und zwei weitere Fünfsatzsiege durch B. Manocchio und P. Meyer (mit 12:10) brachten das 6:0. Anschließend erhöhte D. Kolde noch auf 7:0, ehe die Gäste auf 1:7 (ebenfalls im fünften Satz mit 12:10) verkürzen konnten. Danach erzielte G. Schulte noch das 8:1, bevor Hollage zu zwei weiteren Siegen zum 3:8 kam. In drei Sätzen machte P. Meyer dann den 9:3-Endstand perfekt. Mit diesem Sieg ist die 2. Herren nun der ärgste Verfolger des Tabellenführers.

TSV Wallenhorst II - SV Nortrup III

Die Rückrunde – wie auch schon die Hinrunde – der Saison 2019/2020 begann gegen den SV Nortrup III. Nach dem Remis in Nortrup wollte man jetzt an heimischer Platte gewinnen. Es begann sehr vielversprechend. Die Doppel brachten zunächst durch die Erfolge von Arne Wiemann/Benito Manocchio und Daniel Heidenreich/Glenn Schulte eine 2:1-Führung. Diese wurde im oberen Paarkreuz duch A. Wiemann und B. Manocchio auf 4:1 ausgebaut. Durch einen knappen Fünfsatzsieg konnte der Gast dann auf 2:4 verkürzen, ehe Dennis Kolde, D. Heidenreich, G. Schulte und A. Wiemann das Ergebnis auf 8:2 schraubten. Danach erzielten die Gäste durch zwei Siege noch das 4:8, ehe erneut D. Kolde, durch seinen Dreisatzsieg, den „Sack“ zum 9:4-Endstand zu machte. Ein gelungener Start in die Rückrunde.