TSV Venne IV - TSV Wallenhorst IV 2:7

Die Hinserie 2018/19 endete wie sie auch begann – mit einem 7:2-Erfolg. Beim TSV Venne IV ging man bereits durch die Doppelerfolge von R. Bockstiegel/S. Wieneke und F. Linkemeyer/L. Rogge mit 2:0 in Führung. S. Wieneke und R. Bockstiegel bauten diese noch auf 4:0 aus, ehe die Heimmannschaft zum ersten Punktgewinn kam. Anschließend erhöhte F. Linkemeyer auf 5:1 und Venne erzielte das 2:5. Dann waren es wiederum S. Wieneke und F. Linkemeyer, die ihre Spiele zum 7:2-Endstand gewannen.

SVC Belm-Powe V - TSV Wallenhorst IV 7:2

Beim Tabellendritten SVC Belm-Powe V war nichts zu holen. Es stand bereits 0:3, ehe sich R. Bockstiegel zum 1:3 durchsetzen konnte. Belm erzielte das 4:1, doch S. Wieneke brachte den TSV nochmals auf 2:4 heran. Doch die nächsten drei Spiele gingen an die Heimmannschaft, so dass der TSV mit 2:7 die Heimreise antreten musste.

SV Schwagstorf - TSV Wallenhorst IV 6:6

Mit einem unerwarteten Punktgewinn kehrte das Team vom SV Schwagstorf zurück. Nach den Doppeln lag man zunächst mit 0:2 zurück. Doch S. Wieneke und R. Bockstiegel konnten zum 2:2 ausgleichen. Die Gastgeber waren dann bis zum 5:5 (Punkte von F. Linkemeyer, erneut S. Wieneke und L. Rogge) immer im Vorteil. Auch das erste Abschlussdoppel ging zum 6:5 an die Heim-mannschaft. Doch F. Linkemeyer/L. Rogge gewannen das letzte Spiel dieser Partie und erzielten somit den 6:6-Endstand.

TSV Wallenhorst IV - SF Lechtingen II 7:0

Im Ortsderby hatte der Gast SF Lechtingen II keine Chance und musste mit einer 0:7-Niederlage die Heimreise antreten. Die Gastgeber waren deutlich überlegen, was sich auch im Satzverhältnis von 21:1 ausdrückt. Die Punkte für den TSV IV erzielten die Doppel Fabian Linkemeyer/Leon Rogge und Miles Schulte/Steffen Wieneke, sowie in den Einzeln Rainer Bockstiegel (2), M. Schulte, S. Wieneke und L. Rogge.

TSV Wallenhorst IV - Quakenbrücker SC IV 7:1

Gegen die vierte Mannschaft des Quakenbrücker SC lief es an heimischer Platte dann wesentlich besser. Die Heimmannschaft lag bereits mit 6:0 in Führung, ehe sich die Gäste den Ehrenpunkt zum 1:6 holten. Dann machte M. Schulte den Sack zu und holte den Sieg zum 7:1-Endstand für sein Team. Die weiteren Punkte erzielten die Doppel M. Schulte/S. Wieneke und R. Bockstiegel/F. Linkemeyer sowie in den Einzeln R. Bockstiegel, M. Schulte, S. Wieneke und F. Linkemeyer.

Quakenbrücker SC III - TSV Wallenhorst IV 7:3

Beim favorisierten Quakenbrücker SC III gab es mit 3:7 eine weitere Niederlage. Nach den Doppeln stand es zunächst noch durch den Sieg von R. Bockstiegel/L. Rogge 1:1, wobei die andere Paarung erst im fünften Satz mit 9:11 verloren wurde. Danach ging der Gastgeber mit 2:1 in Front. R. Bockstiegel konnte noch zum 2:2 ausgleichen, ehe die Heimmannschaft auf 6:2 davonzog. Dabei wurden aber zwei Spiele erst im fünften Satz (einmal mit 11:13 und noch mit 8:11) verloren. S. Wieneke brachte sein Team zwar noch auf 3:6 heran, doch eine weitere Fünfsatzniederlage besiegelte den 3:7-Endstand.

TSV Wallenhorst IV - SF Lechtingen 3:7

Es kam zu einem weiteren Ortsderby. Die 4. Herren hatte die Sportfreunde Lechtingen zu Gast. Nach den Doppeln stand es zunächst noch durch den Erfolg von Miles Schulte/Steffen Wieneke 1:1. Danach gingen die Gäste mit 3:1 in Front, ehe sich S. Wieneke im fünften Satz mit 13:11 zum 2:3 durchsetzen konnte. Doch die Sportfreunde ließen nicht locker und zogen auf 6:2 davon. Der gut aufgelegte S. Wieneke kam zu seinem zweiten Einzelsieg, bevor die Gäste sich zum 7:3-Endstand durchsetzten.

Kreispokal Herren E: TSV Wallenhorst IV - TuS Hilter IV 0:4

In der zweiten Runde des Kreispokals Herren E traf das Team zuhause auf den TuS Hilter. Diese Mannschaft spielt in der 1. Kreisklasse Süd und war deshalb eine Nummer zu groß. Es konnten lediglich zwei Sätze gewonnen werden. Somit geht die 0:4-Niederlage völlig in Ordnung.

  • 1
  • 2